HSG A-Jugend verliert Spitzenspiel

A-Jugend / Bezirksoberliga

HSG A-Jugend verliert Spitzenspiel gegen TUS Holzheim mit 35:20 (12:11)

Vorschau: Kann schon  im nächsten Spiel die Meisterschaft klar gemacht werden?

(MCz) Am vergangen Samstag wollte die HSG A-Jugend die vorzeitige Meisterschaft in Holzheim holen, dazu hätten der ungeschlagenen HSG ein Unentschieden beim Tabellenzweiten gereicht. Die Vorzeichen zu Beginn des Spiels waren jedoch nicht allzu gut, denn mit Adrian Steinmeier (1. Mannschaft) und Pascal Henkelmann (verletzt) fehlten der HSG zwei wichtige Rückraumspieler.  Die Mannschaft ist dennoch mit vollem Selbstbewusstsein in die Partie gegangen und so begann die Partie anfangs auch bis zum 7:6 sehr ausgeglichen. Im Angriff lief der Ball jedoch nicht so wie gewohnt, was aber auch an der guten Abwehrarbeit der Holzheimer lag. So konnte sich die Heimmannschaft bis auf 12:9 absetzen. Durch die Manndeckung gegen den überragenden Sebastian Sonntag (11 Tore) wurde die Abwehr wieder stabiler und man konnte mit einem 12:11 Rückstand in die Halbzeit gehen. Großen Anteil an den knappen Rückstand hatten Niklas Weißbrod im Tor (11 Paraden in der 1. Halbzeit), sowie Jan Britzwein mit guten Einzelaktionen.

Was allerdings in der zweiten Halbzeit geschah ist kaum zu erklären. Die Mannschaft kam schlecht in die zweite Halbzeit und lies sich von den komplett indiskutablen Schiedsrichterentscheidungen runterziehen. Im Angriff kam der Spielfluss stark in stoppen und man leistete sich viele technische Fehler, was die Holzheimer durch einfache Gegenstoßtore eiskalt ausnutzen konnten. So war das Spiel nach ca. 40 Minuten entschieden (21:14). Am Ende hat die HSG versucht gegen die drohende Niederlage ankämpfen und zum Schluß noch Ergebniskosmetik betreiben, jedoch war dies mit der bereits erwähnten desolaten Schiedsrichterleistung einfach nicht möglich, da man nahezu die komplette Spielzeit in Unterzahl war (Zeitstrafenverhältnis 8:1).

Es spielten: Tor: Weißbrod (1.-42.; 12 Paraden) und Kretschmer (ab. 42.; 4); Folland (6 Tore), Rodius (5/1), Huthmacher (3), Schmidt (2), Britzwein (2), Rauh (1), Daichendt (1), Opitz, Jost, Hacker, Mohr.

VORSCHAU: Die HSG A-Jugend benötigt noch einen Sieg aus den letzten zwei Saisonspielen um die Meisterschaft perfekt zu machen. Am kommenden Samstag spielt die HSG A-Jugend um 17:00 Uhr in Wicker (Vorspiel der 1. Herrenmannschaft) gegen die JSG Eltville/ Bad Schwalbach. Die Mannschaft will sich dabei für die hohe Niederlage in Holzheim revanchieren und den Eltern und Fans beweisen, dass man zu recht auf dem ersten Tabellenplatz steht. Die HSG Jungs würden sich beim letzten Saisonspiel über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.