Get Adobe Flash player
Suche
Unsere Hauptsponsoren

Impressum:

Herausgeber:
HSG Hochheim/Wicker
Hans Fuchs
Sprecher der HSG Hochheim/Wicker   

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Die beiden Trägervereine


TV Wicker


Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V.  

Turnverein Wicker 1848 e.V.


Anmeldung für Autoren



Damen gehen Verlustpunktfrei in die Winterpause

Damen 1 / Bezirksliga B Ost
HSG Sindlingen/Zeilsheim 2 – HSG Hochheim/Wicker 20:24 (9:13)

(IvA) Dies war der siebte Streich…Die HSG Damen ließen sich auch von der HSG Sindlingen/Zeilsheim nicht stoppen und sicherten sich am Sonntag  die Zähler 13 und 14.

Es war eine knifflige Aufgabe , aber die Weinstädterinnen haben sie gemeistert. Sie bezwangen die zweite Auswahl der HSG Sindlingen/Zeilsheim mit 20:24 (9:13) und unterstrichen damit ihre Spitzenposition. Zuvor allerdings hatten die HSG Mädels ein hartes Stück Arbeit zu verrichten.

Das Duell begann mit einer Führung für die Gastgeberinnen aus Sindlingen/Zeilsheim. Es sollte die einzige in dieser Partie bleiben. Denn die HSG Damen hatten sich nach 30 schwachen Minuten im letzten Spiel gegen Goldstein einiges vorgenommen. Vor allem volle Konzentration stand auf dem Plan. Und die war deutlich zu spüren. Zwar ließen die Weinstädterinnen nach einer 6:4-Führung (12.) noch zwei Mal den Anschluss zu, danach aber gelang es ihnen davon zu ziehen. Immer wieder fanden sie gegen die aggressive Deckung der Heimmannschaft ein probates Mittel, hebelten die Abwehr über den Kreis aus oder trafen aus dem Rückraum. So ging es mit einer 9:13- Führung in die Kabine.

Nach dem Wechsel bauten die HSG´lerinnen ihren Vorsprung zunächst weiter aus 15:9 (36.), fielen dann aber ab Mitte des zweiten Durchgangs in ein Konzentrationsloch und ließen dementsprechend die letzte Konsequenz vermissen. So kam Sindlingen/Zeilsheim wieder näher heran und glich die zweite Halbzeit unterm Strich aus. Aber am 24:20 Sieg der HSG Damen änderte dies nichts.

Markus Erbe: „Glückwunsch an den Gegner, der mit einer Mischung aus Jung und Erfahren sehr gut dagegen gehalten hat. Wir haben durch unsere wirklich schlechte Torausbeute einen höheren Sieg verpasst. Es waren 2 wichtige Punkte gegen einen Gegner, der zum ersten Mal mit einer Torfrau antreten konnte und die U21 Regel ausnutzte. Ich habe über 60 Minuten unsere offensive 5:1 Abwehr getestet, was zeitweise gut funktioniert hat, wir müssen aber in der Hinsicht noch einiges trainieren. Wir haben unser erstes Etappenziel erreicht und müssen in der langen Winterpause jetzt wieder die volle Konzentration auf die Laufarbeit setzen.

Tore: Nina Schmenger 9/5, Caro Fassoth 6, Sarah Studer 3, Sabine Klinsmann 2, Anika Zehner 2, Tamara Paul 1, Julia Mohr 1, Marina Luley , Dagmar Scheiber, Irena Primorac, Rebecca Barthenheier

Im Tor: Yvonne Barz 1.- 60.  (11 gehaltene Bälle)

Die HSG Mädels wünschen allen Aktiven, Freunden, Gönnern und Fans ein tolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir freuen uns auf euch bei unserem ersten Spiel im nächsten Jahr im Feburar. Alles Gute!

 

Rückschlag im Kampf um die Aufstiegsrunde

Herren2 / Bezirksoberliga
HSG Hochheim/Wicker II - MSG Niederhofheim/Sulzbach: 25:27 (9:14)

(ThR) Das hatte sich die HSG Hochheim/Wicker II anders vorgestellt: Zum Einstand ihres neuen Trainers Nico Schmitz verlor die Mannschaft um Kapitän Johannes Hartmann gegen die MSG Niederhofheim/Sulzbach mit 25:27 (9:14). Die Niederlage ist ärgerlich, weil sie gegen einen keineswegs übermächtigen Gegner zustande kam, der zudem noch ein Konkurrent im Kampf um die Aufstiegsrunde der Handball-Bezirks-Oberliga Wiesbaden-Frankfurt ist. Die Gastgeber erreichten in der heimischen Wickerer Goldbornhalle trotz zweier Siege und einer guten Trainingswoche nicht ihre gewohnte Form.

Der ausschlaggebende Punkt für die Heimniederlage war, dass die „Zweite“ als Mannschaft nicht so gut zusammenspielte wie der unbequeme Gegner, der mit seinen langen Angriffen immer wieder das Tempo verschleppte, oftmals erst in Zeitspielnot aufs Tor warf. Die Gäste leisteten sich dabei aber kaum Fehler, ganz im Gegensatz zur HSG. Deren Taktik sollte es zwar sein, ein temporeiches Spiel aufzuziehen, jedoch unterliefen dabei zu viele Fehler im Zuspiel und im Torwurf. Vor allem schnelle Ballverluste sind gegen einen geduldigen Kontrahenten – und davon gab es in der Vorwärtsbewegung mehrere - immer doppelt ärgerlich.

Weiterlesen...

 

09.12.2012, Wallau verliert zuhause

C1-Jugend / Oberliga
HOWI-GO gewinnt mit 29:41 (11:20) in Wallau und holt sich zwei Punkte

(tom) Zu einem lockeren Spielchen fuhr die C-Jugend zum ewigen Rivalen nach Wallau. Als es bereits nach wenigen Minuten 4:0 für die Gäste aus Hocheim/ Wicker stand, schaltete die HSG in den Energiesparmodus. Mit einfachen Spielzügen und einem Dutzend leichtfertig vergebener Torchancen gelang es den sehr gut gelaunten HOWI-Jungs dennoch die erste Halbzeit mit 20:11 Toren abzuschließen.

In der zweiten Halbzeit sah man eine sehr agressive Wallauer Mannschaft, der es aber zu keinem Zeitpunkt gelang, die Gäste unter Druck zu setzen; der souveräne Schiri unterband dazu frühzeitig jedes Scharmützel.

Daher gab es im zweiten Durchgang auch nur noch zwei erwähnenswerte Aktionen. Zum Einen das grobe Foul an Timo T., wofür der bis dahin beste Wallauer Spieler zu Recht vom Schiedsrichter ohne Zögern die rote Karte bekam. Zum Anderen die tänzerische Einlage von Leon, nachdem er Tor Nummer 40 im Wallauer Kasten versenkt hatte. Sexy Günther tanzte uns den Gangnam Style.

Auch heute war die HSG Hochheim/ Wicker nicht zu schlagen und die Jungs freuen sich über zwei weitere Punkte im Kampf um die Meisterschaft. Nächste Woche kommt Besuch aus Hüttenberg.

Für die HSG Hochheim/Wicker spielten:
Benni Krestan, Conny Hofmann, Davin Nink, Jonas Höllebrand, Lars Nickel, Lennart Platen, Leon Tomenendal, Lorenz Gommermann, Marc Podesta, Timo Treber, Timo Wahl. Torwart: Max Scharpf, Moritz Weißbeck. Trainer: Alexander Krestan, Marcel Henkelmann

 

Überraschend deutlich: Herren1 schlagen Ober-Eschbach zu Hause zum vierten Mal in Folge

Herren1 / Landesliga
HSG Hochheim/Wicker - TSG Ober-Eschbach 26:17 (8:7)

(OAn) Auch im dritten Spiel hintereinander war eine überragende Abwehr- und Torhüterleistung - diesmal von Paul Windheim - der ausschlaggebende Faktor für den erneuten Sieg der HSG Hochheim/Wicker in der Landesliga Hessen Mitte. Lediglich 17 Törchen gestatteten die nun in der Hinrunde zu Hause 10:2 Punkte (und insgesamt 14:10) aufweisenden Schützlinge von Olaf Anthes und Josef Kossler dem bisherigen Tabellenvierten, der TSG Ober-Eschbach (zuvor 27,5 erzielte Tore pro Spiel), die somit auch ihr viertes Gastspiel in Folge bei der HSG verliert und dies so klar wie nie zuvor.

Es war ein durchaus ungewöhnlicher Spielverlauf, der sich den noch nicht mal 100 Zuschauern in der Wickerer Goldbornhalle bot: Nach 22 Minuten hatten die erneut sehr gut deckenden Gastgeber, die es schafften, Ober-Eschbachs Torjäger Matthias Witzke bei lediglich zwei Törchen zu halten, nur drei Gegentore kassiert und lagen 7:3 vorne. Bis zur Pause allerdings sollten sich die sich nun häufenden technischen Fehler und ausgelassenen freien Chancen der HSG rächen, sodass beim altmodisch anmutenden Halbzeitstand von 8:7 für die HSG die Seiten gewechselt wurden.

Die zweite Hälfte begann mit eindeutigen Vorteilen der nun kurzzeitig richtig "heißen" Gäste, die in Überzahl sogleich die Führung übernahmen (8:9, 9:10 und 10:11 in der 35. Minute). In den folgenden sieben Minuten rissen dann jedoch die Hausherren mit einem überragenden Paul Windheim im Tor (insgesamt 23 gehaltene Bälle) und einem unwiderstehlichen 7:0-Lauf zwischen der 35. und 42. Minute das Steuer herum und stellten die Weichen auf den dritten Sieg in Serie: 17:11. In der Tat kam Ober-Eschbach in der restlichen Spielzeit nie mehr in Reichweite, im Gegenteil: Das 25:15 durch Kapitän Jan Muschiol stellte den höchsten HSG-Vorsprung (56. Min.) und der in dieser Höhe sicherlich sehr überraschende Endstand von 26:17 den bislang höchsten Saisonsieg der Anthes- und Kossler-Schützlinge dar.

HSG: Windheim, Steinke (n.e.); Wenzel (1), Petry, Berger (1), Kossler (1), Muschiol (3), Daudert (1), Siegfried (1/1), Fuchs (4), Dankwardt (3), Sterker (6), Binder (4/2).

 

Vorschau: Herren1 empfangen Ober-Eschbach (08.12.12)

Herren1 / Landesliga

Vorschau

HSG Hochheim/Wicker – TSG Ober-Eschbach

Samstag, 08.12.2012, 19.00 Uhr, Goldbornhalle Wicker


(OAn) Nach dem mit einer gewaltigen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit erkämpften Auswärtssieg im Derby bei der TSG Münster2 empfängt die Landesligamannschaft der HSG Hochheim/Wicker in ihrem nächsten Spiel die TSG Ober-Eschbach in der Wickerer Goldbornhalle.

Diese Stätte scheint ein gutes Omen für die Hausherren zu sein, gewannen sie dort doch ihre jeweiligen Heimspiele gegen diesen Gegner in der letzten und vorletzten Saison (32:30 und 26:23). Da wiederum ein Jahr zuvor (2009) mit 34:31 in Hochheim ebenfalls gegen die Bad Homburger Vorstädter gesiegt wurde, nährt dies auf Seiten der HSG die Hoffnungen, auch in dem bevorstehenden Duell wieder als Heimsieger vom Platz zu gehen, zumal die eigenen Auftritte vor heimischem Publikum in diese Saison bislang sehr brauchbar sind.

Das Hauptaugenmerk der HSG-Abwehr muss auf Ober-Eschbachs Kapitän und Haupttorschützen Matthias Witzke liegen, der immer in der Lage ist, das Spiel seiner Farben zu dominieren und – einmal ins Rollen gekommen – nur ganz schwer zu stoppen ist.

Doch Ober-Eschbachs bisherige Saisonbilanz mit derzeit 15:7 Punkten zeigt, dass die Mannen des neuen Trainers Andreas Schießer beileibe nicht nur aus Witzke bestehen und somit derzeit ihren Abschlussplatz von vergangener Saison (Platz 4) wieder innehaben.

Die gastgebende HSG muss dieses Match als motivierende Herausforderung betrachten und kann sich dabei daran festhalten, im Moment über eine der stärksten Defensivabteilungen der Liga zu verfügen: Nur die beiden Topteams aus Hüttenberg (270) und Dutenhofen/Münchholzhausen (274) haben weniger Gegentreffer kassiert als die Spieler von Anthes und Kossler (279; zusammen mit Petterweil).

 

01.12.2012, Pohlheim fährt ohne Punkte heim

C1-Jugend / Oberliga

HOWI-GO besiegt Pohlheim fast mühelos mit 32:21 (15:10)

(tom) Auch heute kamen die Gäste mit einem kleinen Kader angereist. Trotz Ballbesitz beim Anstoß, kassierten sie bereits nach 21 Sekunden das erste Tor. HOWI-GO hatte keine Mühe, dass Spiel zu gestalten; einzig der Schiri sorgte dafür, dass die Begegnung zu häufig unterbrochen wurde.

Eine ganze Reihe von unverständlichen Entscheidungen sorgte dafür, dass die Partie nach und nach eher mühsam verlief. Und so verabschiedete man sich mit einem nicht zufriedenstellenden 15:10 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel spielten beide Mannschaften ein Pflichtspiel herunter und Pohlheim gestaltete sein Spiel zu einem großen Teil über die zugesprochenen 7-Meter und einer Fülle von Freistößen. Dennoch konnte sich die HSG immer weiter absetzen und gewann am Ende das Spiel mit 32:21.

Wieder einmal zeigte sich, dass unsere Mannschaft gegen einen schwachen Gegner nur schlechten Handball spielen kann. Das schönste Spiel machte HOWI-GO am 11.11. gegen das starke Team der JSG Dortelweil/Nieder-Eschbach.

Für die HSG Hochheim/Wicker spielten:
Benni Krestan, Conny Hofmann, Pascal Kreysing, Davin Nink, Jonas Höllebrand, Lars Nickel, Lennart Platen, Leon Tomenendal, Lorenz Gommermann, Marc Podesta, Timo Treber. Torwart: Paul Elser, Moritz Weißbeck. Trainer: Alexander Krestan, Erwin Feick, Marcel Henkelmann

 
Nächste Termine
Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!
Kurzinformationen
HSG Damen suchen noch Mitspielerinnen

Die Damenmannschaft der HSG ist auf der dringenden Suche nach Mitspielerinnen. Informationen dazu gibt es hier.


 
Gesamtspielplan

Der aktuelle Gesamtspielplan der Saison 2012/2013 ist jetzt online! Um das PDF zu öffnen, hier klicken.

 
Besucherzähler
218447
HeuteHeute16
GesternGestern79
Diese WocheDiese Woche169
Diesen MonatDiesen Monat1664
GesamtGesamt218447
UNKNOWN
Angemeldet 0
Gäste 5

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info